Archiv der Kategorie: Crypto

Das Spiel von Baccarat – Historischer Überblick

Baccarat ist eines der ältesten Casinospiele und stammt aus dem 14. Jahrhundert, als es von Italien nach Frankreich gebracht wurde. Der Name des Spiels stammt vom italienischen Wort „Baccarat“ , das ins Englische übersetzt „Null“ bedeutet .

Es gibt jedoch eine ziemlich gute Erklärung für den Namen

Im BaccaratAlle Zehner, Buben, Könige und Königinnen haben einen Wert von Null. Gleiches gilt für jede Hand, die Null ergibt. Zum Beispiel macht eine Hand von sieben und drei Null und damit Baccarat.

Die vertrauenswürdigsten historischen Quellen hier online behaupten, dass Baccarat vom italienischen Wort für Null abgeleitet ist, aber es gibt einige Argumente über den Ursprung des Spiels, da das französische Wort „Baccarat“ auch Null bedeutet. Nach der beliebtesten Version für den Ursprung von Baccarat wurde es von Felix Falguiere , einem begeisterten Spieler aus Italien, erfunden . Anfangs wurde Baccarat mit Tarotkarten gespielt.

König Ludwig XIV., Bekannt als einer der mächtigsten französischen Herrscher, verbot alle Formen des Glücksspiels, aber anstatt das Interesse an solchen Spielen zu verringern, hatte das Verbot den gegenteiligen Effekt. Baccarat wurde noch populärer und die französische VersionChemin de Feroder kurz Chemmy , wurde weit verbreitet.

Obwohl die ersten Rekorde für das Spiel aus dem 14. Jahrhundert stammen, begann Baccarat erst im 19. Jahrhundert, in Europa an Popularität zu gewinnen. Davor war es vor allem bei französischen Königen beliebt.

Wie oben erwähnt, wurde Baccarat im 19. Jahrhundert zu einem in Europa häufig gespielten Spiel, und es gab in jedem Land eine bevorzugte Variante. Das Interesse an der Chemin de Fer-Variante war in Europa zwar groß, aber nach verschiedenen QuellenPunto Bancowar die am häufigsten gespielte Variante in Großbritannien. Tatsächlich war es die englische Variante, die in den USA als American Baccarat populär wurde.

Das Spiel war nicht nur beim französischen Adel beliebt, sondern auch bei High Rollern weit verbreitet. Es ist eine bekannte Tatsache, dass die leidenschaftlichsten Spieler sich für Baccarat interessierten und große Einzelwetten abschlossen.

Im Laufe der Zeit entstanden viele Baccarat-Versionen, von denen einige im Laufe der Jahre weiterhin beliebt waren. Einige der am häufigsten gespielten Baccarat-Versionen sind Punto Banco, Baccarat Banquet und Chemin de Fer.

Alles Baccarat VariationenGrundsätzlich gelten die gleichen Regeln, aber die Art und Weise, wie Karten ausgegeben werden , unterscheidet sie voneinander

Heutzutage scheinen die beliebtesten Varianten in den USA Punto Banco und Mini Baccarat zu sein, bei denen die Spieler auf eines von drei möglichen Ergebnissen setzen sollen. Mini Baccarat ist nicht ohne Grund eine beliebte Baccarat-Variante.

Die zunehmende Beliebtheit von Baccarat führte zur Erfindung von Mini Baccaratwo die niedrigen Tischlimits und vereinfachten Regeln Massenspieler anzogen. Heute kann man sich einer Partie Baccarat hingeben, auch wenn die durchschnittliche Bankrollgröße groß ist. Die Baccarat-Versionen mit großem Tisch haben normalerweise ziemlich hohe Tischlimits , was sie zu einer bevorzugten Option der High Roller macht, während Mini-Baccarat-Tische vernünftigere Limits haben.

Die Online-Mini-Baccarat-Spiele folgen den amerikanischen Regeln. Der Zufallsgenerator ist verantwortlich für die Fairness des Spiels und die gleiche Gewinnchance aller Teilnehmer. Einige Casinos bieten auch Live-Dealer-Baccarat-Spiele an, bei denen Sie mit einem Croupier interagieren und die Entwicklung des Spiels genau beobachten können.

Heutzutage ist Baccarat in jedem stationären Casino auf der ganzen Welt zu finden. Chemin de Fer , die französische Variante von Baccarat, wurde in England populär, aber diese Variante durchlief einige Regeländerungen und ist heute bekannt alsEuropäisches Baccarat.

Preisanstieg bei Bitcoin beweist, dass Bitcoin kein sicherer Hafen ist

Eines der größten Argumente über Bitcoin ist einfach die Frage, ob Bitcoin wirklich ein sicherer Hafen ist oder nicht. Während viele Befürworter der Ansicht sind, dass dies der Fall ist, gibt es mehr als nur ein paar andere, die sagen, dass die Beschreibung von Bitcoin als ein sicherer Hafen dem Unternehmen zu viel Ehre macht.

Surging-Bitcoin-Price-Proves-it-isn’t-a-Safe-Haven-Asset-–-Mati-Greenspan
Greenspan sagt, dass Bitcoin kein „Sicherer Hafen“ ist.

Greenspan widerspricht Bitcoin-Befürwortern

Da diese Gespräche immer wieder auftauchen, hat der erfahrene Händler und ehemalige Senior Analyst von e-Toro, Mati Greenspan, den meisten Bitcoin-Befürwortern widersprochen.

In einem kürzlichen Interview mit der Fernsehjournalistin Layah Heilpern hat Greenspan angedeutet, dass Bitcoin ein wenig zu volatil ist, um ein richtiger sicherer Hafen zu sein. In einem Clip, den Heilpern auf Twitter gepostet habe, beweise der jüngste Anstieg von Bitcoin, dass das Unternehmen kein sicherer Hafen sei, mehr als alles andere.

Greenspan und Heilpern diskutierten am 29. April über die Spitze von Bitcoin. Er erklärt Heilpern, dass die Pumpe von Bitcoin beweist, dass sie kein sicherer Hafen ist, weil sie ihren Wert halten sollte, wenn andere Dinge untergehen.

Greenspan erklärt dann, dass im Gegensatz dazu und an diesem Tag Bitcoin im Grunde genommen das „am stärksten mit dem Aktienmarkt korrelierte, das es je gegeben hat“.

Greenspan ging später zu Twitter, um seinen Kommentar in dem Interview zu wiederholen:

„Es tut mir leid, Sie zu enttäuschen, aber eine 13%ige Pumpe an einem Tag, an dem die Aktien steigen, zeigt, dass sie als Vehikel für Spekulationen und nicht als Zufluchtsort für Sicherheit benutzt wird.“

Bitcoin genauso riskant wie Aktien

Die jüngste Pumpe von Bitcoin könnte als Vorbereitung auf die Halbierung leicht verteidigt werden. Die Geschichte deutet darauf hin, dass Bitcoin, wenn die Halbierung näher rückt, mit dem Pumpen beginnen wird. Diese Spitze ist nicht unbedingt mit dem Aktienmarkt korreliert und es wird erwartet, dass sie vor der Halbierung eintritt, unabhängig von der Entwicklung des Aktienmarktes.

Greenspan deutet in dem Interview jedoch an, dass dies nur bedeutet, dass sowohl der Bitcoin- als auch der Aktienmarkt gleich riskant sind. Er sagt, dass sowohl Bitcoin als auch der Aktienmarkt an Tagen steigen, an denen die Investoren zuversichtlich sind, und fallen an Tagen, an denen die Investoren ängstlich sind.

Bitcoin könnte jedoch einen Teil seiner Korrelation mit dem Aktienmarkt Monate nach der Halbierung verlieren, wenn die Vorfreude auf das Ereignis nachlässt.